Suche:
Untermenü

Termine
Montags 19:00 Uhr:
Gebetsstunde

Wie leben wir?

Christliches Leben

umfasst den ganzen Menschen und alle Bereiche des Daseins. Deshalb betonen die Siebenten-Tags-Adventisten eine Lebensführung. die sich an der Bibel orientiert.
Wir freuen uns über das Leben, das Gott uns schenkt. Wir leben weder asketisch noch ausschweifend. Wir glauben, dass wir eine Verantwortung für uns selbst und andere haben. So meiden wir zum Beispiel alle Rausch- und Genussgifte. Wir setzen uns auch dafür ein, Menschen von Alkohol, Nikotin und anderen zerstörenden Bindungen zu befreien. Denn Christus hat uns nicht erlöst, damit wir wieder unfrei werden.
Adventisten sind freigiebig. Wir hoffen nicht nur auf eine neue Erde, wir kennen auch unsere

Gesellschaftliche Verantwortung

heute. Wir glauben, dass ein Christ nicht Gewalt anwenden darf, um ungerechte Verhältnisse zu verändern. Unglück und Leid soll er durch die Kraft der Liebe bekämpfen. Dazu dient ein gut entwickeltes Wohlfahrtswerk, das soziale Hilfe leistet, ebenso wie die Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ADRA. Alle sozialen Bemühungen bleiben letztendlich ohne Erfolg, wenn die Menschen egoistisch sind. Darum bemühen wir uns in eigenen Schulen um eine

Ganzheitliche Bildung

für Kinder und Jugendliche, um sie für ein christliches Leben vorzubereiten. Wir glauben, dass sich junge Menschen ganzheitliche entwickeln sollen, damit sich alle Kräfte und Fähigkeiten harmonisch entfalten können – physisch, psychisch, sozial, geistig und spirituell.
Wie Jesus Christus sich besonders der Kranken annahm, so sehen auch wir die Hilfe für kranke und leidende Menschen als wesentlich an. Krankenhäuser, Sanatorien, Kliniken und Sanitätsstationen der Siebenten-Tags-Adventisten auf der ganzen Welt sind Ausdruck dieser Verantwortung. Überhaupt glauben wir: Heilung und Heil sind eng verbunden.